Wichtigkeit der Fellpflege

Das Fell von unseren Haushunden, ist nicht mehr vergleichbar mit dem ursprünglichen Fell (Stockhaar) von den Vorfahren unserer heutigen Hunde, die in der Wildnis lebten. Diese wildlebenden Hunde konnten ihr Fell sehr gut selber pflegen, in dem sie zum Beispiel mit ihrem Fell entlang eines Baumes scheuerten oder durch kleine Büsche oder Sträucher liefen und sich so von ihren alten, toten Haaren entledigten.

Die Haushunde die wir heute kennen, haben ganz andere Felle als die Hunde früherer Zeiten. Zurzeit gibt es sehr viele langhaarige Rassen. Wenn diese langen Haare nicht gepflegt werden, setzt sich das tote Haar im Fell fest und verfilzt. Der Hund wird sich dann das verfilzte Fell ständig kratzen und sich durch beißen versuchen zu helfen. Die Konsequenz sind beschädigte Haut und blutige und verkrustete Flächen.

Ein Besuch an der Hundesalon kann auch für den kurzhaarigen Hund nötig sein. Kurzhaarige Hunde können tatsächlich viel Haaren verlieren. Mit einer guten Trimmbehandlung können alle zu diesem Zeitpunkt lockeren Haare entfernt werden

Fellpflege und ein Besuch an einen Hundesalon wird oft als Luxus gesehen aber ist wichtig und notwendig!